Barbara Postiasi verbringt ihre Kindheit auf dem Bauernhof ihrer Eltern in Niederösterreich. Die enge Beziehung zur Natur und das Arbeiten mit den Händen prägen im Folgenden ihren Werdegang. In ihrer Jugend entdeckt sie das pulsierende Leben der Stadt Wien. Später zieht sie nach Zürich. Nach vielen Jahren Urbanität, möchte sie ihrer Naturverbundenheit und ihrer Liebe zu Handgefertigtem wieder mehr Platz einräumen und besucht daraufhin Töpferkurse. In der Schaffung von Keramikobjekten findet sie ihre persönliche Formsprache und sie beschliesst, ihre neue Leidenschaft zu ihrem Beruf zu machen.

Eine besondere Faszination entwickelt sie für die Japanische Raku Brenntechnik. Die Arbeit mit den vier Elementen, die natürlichen Prozesse dieser jahrhundertealten Fertigungsart fesseln sie.Barbara Postiasi formt alle Keramikobjekte von Hand und brennt sie bei 1000 grad Tiefbrand.


"Die Arbeit mit den vier Elementen, die natürlichen Prozesse dieser jahrhundertalten Fertigungsart fesseln mich",schwärmt sie.  

Photo by Florian Kalotay

using allyou.net